Berechnet die Summe einer Sequenz von Decimal-Werten, die durch den Aufruf einer Transformationsfunktion für jedes Element der Eingabesequenz ermittelt werdenComputes the sum of the sequence of Decimal values that are obtained by invoking a transform function on each element of the input sequence. Returns the last element of a sequence that satisfies a condition or a default value if no such element is found. Returns a specified number of contiguous elements from the start of a sequence. Groups the elements of a sequence according to a specified key selector function. Berechnet den Durchschnitt einer Sequenz von Int64-Werten, die durch den Aufruf einer Transformationsfunktion für jedes Element der Eingabesequenz ermittelt werdenComputes the average of a sequence of Int64 values that are obtained by invoking a transform function on each element of the input sequence. Berechnet die Summe einer Sequenz von Single-Werten, die NULL zulassen, und die durch den Aufruf einer Transformationsfunktion für jedes Element der Eingabesequenz ermittelt werdenComputes the sum of the sequence of nullable Single values that are obtained by invoking a transform function on each element of the input sequence. Ruft die Anzahl der Knoten ab, die tatsächlich in der LinkedList enthalten sind.Gets the number of nodes actually contained in the LinkedList. Gibt das erste Element einer Sequenz oder einen Standardwert zurück, wenn die Sequenz keine Elemente enthält. Listen, die Verweis Typen enthalten, erzielen eine bessere Leistung, wenn ein Knoten und sein Wert gleichzeitig erstellt werden. Gibt eine Zahl zurück, die die Anzahl der Elemente in der angegebenen Sequenz angibt, die eine Bedingung erfüllenReturns a number that represents how many elements in the specified sequence satisfy a condition. Projiziert jedes Element einer Sequenz in ein neues Format, indem der Index des Elements integriert wirdProjects each element of a sequence into a new form by incorporating the element's index. Fill in your details below or click an icon to log in: You are commenting using your WordPress.com account. Gibt das letzte Element einer Sequenz oder einen Standardwert zurück, wenn die Sequenz keine Elemente enthält. Berechnet die Summe einer Sequenz von Int64-Werten, die NULL zulassen, und die durch den Aufruf einer Transformationsfunktion für jedes Element der Eingabesequenz ermittelt werdenComputes the sum of the sequence of nullable Int64 values that are obtained by invoking a transform function on each element of the input sequence. Gibt eine in Dokumentreihenfolge sortierte Auflistung von Knoten zurück, die alle Knoten in der Quellauflistung enthält.Returns a collection of nodes that contains all nodes in the source collection, sorted in document order. Filters a sequence of values based on a predicate. Ruft für jedes Element einer Sequenz eine Transformationsfunktion auf, und gibt den minimalen Decimal-Wert zurück, der NULL-Werte zulässtInvokes a transform function on each element of a sequence and returns the minimum nullable Decimal value. The elements in a linked list are linked using pointers as shown in the below image: In simple words, a linked list consists of nodes where each node contains a data field and a reference (link) to the next node in the list. Nur Elemente, die über einen übereinstimmenden XName verfügen, sind in der Auflistung enthalten.Only elements that have a matching XName are included in the collection. Ruft für jedes Element einer Sequenz eine Transformationsfunktion auf, und gibt den maximalen Int64-Wert zurück, der NULL-Werte zulässtInvokes a transform function on each element of a sequence and returns the maximum nullable Int64 value. Returns an enumerator that iterates through the linked list as a collection. Es unterstützt Enumeratoren und implementiert die- ICollection Schnittstelle, die mit anderen Auflistungs Klassen im-.NET Framework konsistent ist. Enumerates and transforms a sequence, and produces an immutable dictionary of its contents. (Adjacency list representation of Graph). However, for any polynomial operation , such as addition or multiplication of polynomials , linked list representation is more easier to deal with. Sortiert die Elemente einer Sequenz mithilfe eines angegebenen Vergleichs in absteigender Reihenfolge.Sorts the elements of a sequence in descending order by using a specified comparer. Determines whether a sequence contains a specified element by using a specified, Gibt die Anzahl der Elemente in einer Sequenz zurück. Schlüsselwerte werden mithilfe eines angegebenen Vergleichs verglichen, und die Elemente jeder Gruppe werden mithilfe einer angegebenen Funktion projiziert. Wendet eine Akkumulatorfunktion auf eine Sequenz an. The specified seed value is used as the initial accumulator value. Gibt eine Auflistung der untergeordneten Knoten jedes Dokuments und Elements in der Quellauflistung zurück.Returns a collection of the child nodes of every document and element in the source collection.